fbpx

So profitieren Sie vom WooCommerce Social Login

So profitieren Sie vom WooCommerce Social Login

Lesezeit 5 minuten | 01.03.2018

Vielleicht ist Ihnen folgendes schon einmal passiert: Sie sind im Internet auf einen großartigen Online Shop gestoßen – und dort auch noch auf ein ansprechendes Produkt. Kurz haben Sie mit dem Gedanken gespielt, das Produkt zu kaufen… und sich dann dagegen entschieden.

Denn in dem Online Shop waren Sie noch nicht registriert.

Und bevor Sie sich nun einen weiteren Account auf einer weiteren Website erstellen, sind Sie schnell zu Amazon gesurft und haben das Produkt dort gekauft.

Ein WooCommerce Social Login hätte genau das verhindern können – die Gründe erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Sociallogin04

Quelle: pixabay.com

Zum Ansehen des gesamten Bildes klicken Sie bitte auf das Bild

1. Was ist der WooCommerce Social Login?

Um in Ihrem WooCommerce Online Shop Waren bestellen zu können, müssen Kunden normalerweise einen eigenen Nutzeraccount erstellen.

Genau das ist mit dem WooCommerce Social Login aber nicht mehr nötig. Wenn Sie die Social Login-Erweiterung für Ihren Online Shop erwerben, ist genau das nicht mehr nötig: Kunden können sich nun auch problemlos mit ihren Social Media-Accounts wie zum Beispiel ihrem Facebook- oder Instagram-Account einloggen.

2. Mit welchen Social Media-Accounts können sich Kunden in Ihren WooCommerce-Online Shop einloggen?

Grundsätzlich ist die Integration verschiedener sozialer Medien (und anderer Accounts) in Ihren Online Shop möglich. Dazu gehören (je nach Plugin):

  • Facebook
  • Google
  • Twitter
  • Instagram
  • Amazon
  • LinkedIn
  • Paypal
  • Disqus
  • Yahoo
  • VK (VKontakte, sozusagen das russische Facebook)
  • Foursquare
  • Windows Live

Facebook ist noch immer das beliebteste soziale Netzwerk für den Social Login, aber Instagram und Paypal holen immer mehr auf. Google+ hingegen wird im April 2019 eingestellt und spielt daher keine Rolle mehr. .

Sociallogin01

Quelle: pixabay.com

Zum Ansehen des gesamten Bildes klicken Sie bitte auf das Bild

Praxistipp: Finden Sie heraus, welche sozialen Medien Ihre Besucher und Kunden besonders nutzen. Platzieren Sie die Buttons für den Social Login auf Ihrer Seite in der entsprechenden Reihenfolge. Hinweise darauf finden Sie zum Beispiel über die Social Login-Reports, die Sie in Ihrem WordPress-Backend einsehen können, sofern Sie ein Social Login-Plugin installiert haben.

3. Was sind die Vorteile des Social Login bei WooCommerce?

3.1 Nutzer, die Produkte in Ihrem Online Shop erwerben möchten, müssen keinen eigenen Account für Ihre Seite erstellen.

Das mag belanglos wirken, kann aber entscheidenden Einfluss auf Ihren Umsatz haben. Das zeigen auch Statistiken:

  • 86% aller Nutzer stören sich daran, neue Accounts erstellen zu müssen.
  • 37% der Nutzer, die einen Einkauf in einem Online Shop abgebrochen haben, taten dies, weil sie keinen eigenen Account erstellen wollten.
  • Umkehrt halten 77% der Nutzer einen Social Login für eine vertrauenswürdige Alternative zu einem herkömmlichen Login.
Sociallogin02

Zum Ansehen des gesamten Bildes klicken Sie bitte auf das Bild

Der Benutzer ist schon auf Ihrer Seite und möchte bei Ihnen ein Produkt kaufen. Mit der Einrichtung eines WooCommerce Social Logins räumen Sie also einfach die Hürden aus dem Weg, die ihn davon abhalten.

3.2. Nutzer müssen sich kein eigenes Passwort für Ihren Online Shop merken..

Die Vorteile eines Social Logins für Ihren Online Shop betreffen also nicht nur Neukunden, sondern auch jene Kunden, die erneut bei Ihnen kaufen möchten.

Theoretisch ist alles ganz einfach: Wer sein Passwort vergessen hat, kann einfach seine E-Mail-Adresse eingeben und sein Passwort per Mail wiederherstellen.

Das Problem: wenn es nicht unumgänglich ist, macht das fast niemand.

Laut einer Studie verlassen 92%  der Nutzer Ihre Seite, anstatt zu versuchen, ihren Login wiederherzustellen.

Mit einem Social Login können Sie dieses Problem vermeiden. Statt Ihren Kunden Hürden in den Weg zu legen, bauen Sie diese ab und erhöhen Ihre Chance auf erneute Verkäufe.

3.3 Der Verkaufsprozess in Ihrem Online Shop lässt sich schneller abwickeln.

Zeit ist Geld – das gilt nicht nur im Offline Business, sondern auch online. Denn wenn der Verkaufsprozess lange dauert, springen einige Kunden ab.

Das ist ungefähr vergleichbar mit einer langen Schlange im Supermarkt: Sie haben einen Salat, ein paar Kekse und etwas zu trinken aus dem Regal gegriffen – und sehen plötzlich, dass die Schlange an der Kasse mindestens zehn Meter lang ist. Sofern Sie die Produkte nicht unbedingt benötigen (Sie haben noch Wasser im Auto und eine Tiefkühlpizza in der Truhe), stellen Sie sie zurück und verlassen den Supermarkt, ohne etwas zu kaufen.

Übertragen auf Ihren WooCommerce-Shop bedeutet das: Mit einem Social Login sorgen Sie auch online für kurze Wartezeiten – und damit für mehr Umsatz.

4. WooCommerce Social Login – diese Anbieter gibt es

Prinzipiell hat jeder Programmierer die Möglichkeit, eine Social Login-Version für WooCommerce zu entwickeln. Daher verwundert es nicht, dass es auf dem Markt mehrere Plugins gibt.

Wir stellen Ihnen hier kurz drei Anbieter vor:

Sociallogin03

Zum Ansehen des gesamten Bildes klicken Sie bitte auf das Bild

  • Nextend Social Login: https://nextendweb.com/social-login/ Dieses Plugin wurde ebenfalls für verschiedene Online Shops programmiert, funktioniert aber auch mit WooCommerce. Die Installation auf einer Seite kostet einmalig 50 Dollar.

Unser Tipp: Achten Sie bei der Wahl des Plugins vor allem darauf, dass Sie auch in Zukunft kostenlose Updates bekommen. Die Präferenz für bestimmte soziale Netzwerke ändert sich rasant – daran sollte sich das Plugin in Zukunft anpassen.

Wir geben Ihnen an dieser Stelle keine Anleitung für die Installation des Social Login-Plugins, weil diese sich je nach Plugin unterscheidet. Üblicherweise stellen Ihnen aber alle Anbieter solcher Plugins diese Information zur Verfügung.

5. Lohnen sich die Kosten für den WooCommerce Social Login?

Um es kurz zu machen: prinzipiell ja. Die Anschaffungskosten für einen Social Login liegen bei allen oben genannten Anbietern unter 100 Dollar – und umgerechnet auch unter 100 Euro.

Da mit einem Social Login weniger Kunden im Verkaufsprozess abspringen werden, nehmen Sie dieses Geld mit einer überschaubaren Anzahl an Verkäufen (was natürlich auch von der Gewinnmarge Ihrer Produkte abhängt) wieder ein.

Übrigens: Statistiken besagen, dass die Bereitschaft, sich über einen Social Login einzuloggen, bei einer jungen Zielgruppe wesentlich höher ist – also bei jener Gruppe, die soziale Medien ohnehin am meisten nutzt. Gerade dann, wenn Sie Skateboards oder Mode für junge Erwachsene vertreiben, kann sich ein Social Login für Sie als besonders gewinnbringend erweisen.

Wir von Rashedi Consulting gehen übrigens davon aus, dass Social Logins in Zukunft immer wichtiger werden wird. Denn nicht nur soziale Medien gewinnen in unserem Alltag immer mehr an Bedeutung – auch kleine Läden drängen immer mehr ins ECommerce vor und machen den Big Playern wie Amazon oder Zalando Konkurrenz.

Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung oder Betreuung eines Online Shops benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Natürlich implementieren wir auf Ihrer Seite auch gerne einen Social Login.  😉

Jonas Rashedi

CEO