So erstellen Sie einen Google My Business-Eintrag für Ihr Unternehmen

So erstellen Sie einen Google My Business-Eintrag für Ihr Unternehmen

21.05.2018

Die Erstellung eines seriösen Google My Business-Eintrags für Ihr Unternehmen ist heutzutage eine der wichtigsten Säulen für Ihr erfolgreiches Online Marketing. Hier erfahren Sie Schritt-für-Schritt, wie Sie sich bei Google My Business anmelden und Ihren Account einrichten.

 

Melden Sie sich an und verifizieren Sie Ihren Account

1. Richten Sie einen Google-Account ein

Falls Sie noch kein Google-Konto besitzen, müssen Sie dieses zunächst einrichten. Das ist schnell getan. Klicken Sie einfach auf www.google.de – also auf die Google-Seite, die Ihnen von der gewöhnlichen Internetsuche bereits bekannt ist. Klicken Sie einfach rechts oben auf „anmelden“ und lassen Sie sich von Google durch den Anmeldeprozess führen.

Google My Business - Google-Konto erstellen

2. Prüfen Sie, ob bereits ein Google My Business-Eintrag zu Ihrem Unternehmen existiert

Überprüfen Sie, ob bereits ein GMB-Eintrag zu Ihrem Unternehmen vorhanden ist. Suchen Sie dazu einfach bei Google und bei Google Maps nach Ihrem Unternehmen. Es ist möglich, dass bereits ein Mitarbeiter oder eine Agentur einen Eintrag für Sie erstellt haben. In diesem Fall sollten Sie herausfinden, wer dies getan hat, denn dann kann die entsprechende Person Ihnen die Inhaberschaft des Eintrags übertragen.

Es ist aber auch möglich, dass Google diesen Eintrag selbständig angelegt hat. Das könnte zum Beispiel dann geschehen sein, wenn Sie in einem Branchenverzeichnis gelistet sind. Meistens sind solche von Google selbst erstellten Einträge aber unvollständig und werden nicht auf dem neuesten Stand gehalten.

Google My Business - Unternehmenseintrag suchen

Entweder 3.: Übernehmen Sie die Inhaberschaft Ihres Google My Business-Eintrags

Wenn bereits ein GMB-Eintrag für Ihr Unternehmen besteht, müssen Sie dessen Inhaberschaft übernehmen, um den Eintrag modifizieren zu können. Klicken Sie dazu einfach auf den blau hinterlegten Link „Inhaber dieses Unternehmens?“. Im Anschluss bestätigen Sie, dass Sie autorisiert sind, dieses Unternehmen zu verwalten. Zur Verifizierung wird Google Ihnen per Post einen Pin an die angegebene Firmenadresse schicken. Sobald Sie diesen erhalten haben, können Sie den Brancheneintrag übernehmen und bearbeiten.

Google My Business - Inhaberschaft übernehmen

Oder 4.: Erstellen Sie einen neuen Google My Business-Eintrag

Wenn Ihr Unternehmen noch über keinen Brancheneintrag bei Google verfügt, können Sie ganz einfach einen neuen erstellen. Klicken Sie dazu unter www.google.de/business auf die grüne Schaltfläche „Jetzt starten“. Google führt Sie dann durch den gesamten Anmeldeprozess.

Google My Business - Eintrag erstellen

Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens…

Google My Business - Unternehmensname eingeben

… den Standort und die genaue Adresse …

Google My Business - Standort eingeben

… und die Unternehmenskategorie ein.

Google My Business - Unternehmenskategorie auswählen

Übrigens: Sie haben später die Möglichkeit, die Unternehmenskategorie anzupassen beziehungsweise zu erweitern. Für die Anmeldung genügt es also, wenn Sie vorerst eine Kategorie auswählen, die allgemein auf Ihr Unternehmen zutrifft.

Im Anschluss geben Sie Ihre Kontaktdaten ein.

Google My Business - Kontaktdaten eingeben

Übrigens: Sie haben später die Möglichkeit, die Unternehmenskategorie anzupassen beziehungsweise zu erweitern. Für die Anmeldung genügt es also, wenn Sie vorerst eine Kategorie auswählen, die allgemein auf Ihr Unternehmen zutrifft.

Im Anschluss geben Sie Ihre Kontaktdaten ein.

Google My Business - Kontaktdaten eingeben

5. Verifizieren Sie Ihren Google My Business-Eintrag

Damit niemand sich niemand unbefugt als Inhaber Ihres Unternehmens ausgeben und Ihnen somit schaden kann, verlangt Google eine Bestätigung des Brancheneintrags. Hierzu schickt Google per Post eine Karte mit einem Pin an Ihre Adresse. Diese sollte nach spätestens 3-4 Werktagen bei Ihnen ankommen. Melden Sie sich nun einfach wieder unter www.google.de/business an und geben Sie zur Bestätigung Ihren Pin-Code ein.

Google My Business - Identität bestätigen
Google My Business - Verifizierungsmethode auswählen

Manchmal besteht auch die Möglichkeit, die Verifizierung mittles eines Telefonanrufs durchzuführen. Hierzu müssen Sie die Nummer Ihres Unternehmens hinterlegen. Eine virtuelle Stimme wird Sie dann anrufen und nach der Pin fragen.

Sobald Sie die Pin erhalten haben, können Sie die Verifizierung also abschließen und mit dem Erstellen Ihres Google My Business-Eintrags beginnen.

Google My Business - Registrierungscode eingeben
Google My Business - Verifizierung erfolgreich

Manchmal besteht auch die Möglichkeit, die Verifizierung mittles eines Telefonanrufs durchzuführen. Hierzu müssen Sie die Nummer Ihres Unternehmens hinterlegen. Eine virtuelle Stimme wird Sie dann anrufen und nach der Pin fragen.

Sobald Sie die Pin erhalten haben, können Sie die Verifizierung also abschließen und mit dem Erstellen Ihres Google My Business-Eintrags beginnen.

Google My Business - Registrierungscode eingeben
Google My Business - Verifizierung erfolgreich

Verschaffen Sie sich einen Überblick auf der Startseite

Auf der GMB-Startseite finden Sie zunächst einen Überblick über Ihr Google My Business-Konto. Beachten Sie, dass sich die Aufteilung der Startseite möglicherweise verändern wird.

Google My Business - Dashboard

Richten Sie Ihren Google My Business-Eintrag ein

1. Wählen Sie den Menüpunkt „Info“ aus

Die wichtigsten Eingaben zum Erstellen Ihres Eintrags finden sich unter dem Menüpunkt „Info“. Hier können Sie von den Öffnungszeiten bis zur Beschreibung Ihres Unternehmens sämtliche notwendigen Daten eintragen.

Praxistipp: Generell sollten Sie in allen Verzeichnissen (also bei Google My Business, in den Gelben Seiten usw.) die gleichen Daten hinterlegen. Ihre Adresse, Ihre Öffnungszeiten, Ihre Telefonnummer und alle weiteren Daten sollten also übereinstimmen. Auf diese Weise kann Google im Netz erfassen, wie populär Ihr Geschäft ist. Es kann sein, dass Ihr Eintrag bei übereinstimmenden Angaben in allen Verzeichnissen besser gerankt wird.

Google My Business - Eintrag anpassen - Name

2. Tragen Sie Ihren Namen ein

Der Name Ihres Unternehmens ist hier in der Regel schon hinterlegt. Achten Sie darauf, dass alles korrekt geschrieben ist und Sie den vollen Firmennamen nennen.

Google My Business - Eintrag anpassen - Kategorien

3. Wählen Sie die passende Unternehmenskategorie aus

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Unternehmen die richtigen Unternehmenskategorien zuordnen. So kann Google entscheiden, ob Ihre Firma zu einer Suchanfrage passt oder nicht.

Praxistipp: Als Sie sich das erste Mal bei Google My Business angemeldet haben, haben Sie bereits die Hauptkategorie für Ihre Unternehmen ausgewählt. Diese sollte perfekt passen. Falls Sie sie im Nachgang noch einmal ändern möchten, können Sie dies an dieser Stelle tun. Außerdem können Sie hier weitere Unternehmenskategorien hinzufügen und auf diese Weise mehr Relevanz schaffen.

Google My Business - Eintrag anpassen - Kategorien

4. Geben Sie Ihre Adresse ein

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Adresse korrekt eingeben. Nur so kann Google Ihr Unternehmen finden und in den Suchergebnissen einblenden, wenn eine lokale Suche ausgeführt wird. Außerdem kann der Suchende sich via Google Maps rasch darüber informieren, wie er den Weg zu Ihnen findet.

Google My Business - Eintrag anpassen -

5. Tragen Sie Ihre Öffnungszeiten ein

Die Öffnungszeiten sind für den Kunden meist von großer Bedeutung. Sie sollten Sie deshalb unbedingt angeben. Auch wenn Sie kein lokales Ladengeschäft haben und eigentlich nur online arbeiten, kann es sehr hilfreich sein, offizielle Bürozeiten zu nennen.

Praxistipp: Denken Sie daran, Ihre Öffnungszeiten für Feiertage anzupassen.

Google My Business - Eintrag anpassen - Öffnungszeiten

6. Geben Sie Ihre Telefonnummer und Ihre URL an

Tragen Sie am besten Ihre lokale Nummer, also eine Festnetznummer ein. Auf diese Weise verbessern Sie Ihr Ranking in der lokalen Suche.

Außerdem sollten Sie die Adresse einer Website angeben. Die Suchenden können diese dann mit einem Klick besuchen.

Google My Business - Eintrag anpassen - Telefonnummer

7. Geben Sie passende Attribute ein

Mit Hilfe von Attributen können Sie Ihr Unternehmen genauer beschreiben. Sie können zum Beispiel angeben, ob sie über einen rollstuhlgerechten Eingang oder einen Kundenparkplatz verfügen. Diese Eigenschaften können dazu beitragen, dass der Suchende sich für einen Besuch in genau Ihrem Geschäft entscheidet.

Google My Business - Eintrag anpassen - Attribute hinzufügen

8. Beschreiben Sie Ihr Unternehmen

Schreiben Sie einen kleinen Text zu Ihrem Unternehmen. Denken Sie daran, den Text für den Kunden zu schreiben – und nicht für Sie selbst. Wir neigen manchmal dazu, Informationen in einen Text zu verpacken, die für den Kunden gar nicht relevant sein. Gleichzeitig lassen wir wichtige Angaben aus, weil Sie für uns selbstverständlich sind. Überlegen Sie also ganz genau, was den Kunden interessiert.

Google My Business - Eintrag anpassen - Eröffnungsdatum

9. Fügen Sie das Eröffnungsdatum Ihres Unternehmens ein

Da Google ein vollständiges Profil besser rankt, sollten Sie auch das Eröffnungsdatum Ihres Unternehmens einfügen.

Google My Business - Eintrag bearbeiten - Eröffnungsdatum

10. Fügen Sie Fotos hinzu

Vergessen Sie nicht, professionelle Fotos oder gar ein Video hinzuzufügen. Damit werten Sie Ihren Brancheneintrag ungemein auf und geben Ihrem Unternehmen ein Gesicht. Google My Business macht Ihnen Vorschläge, welche Fotos Sie am besten einstellen sollten. So hilft eine Außenaufnahme von Ihrem Ladengeschäft Ihren Kunden zum Beispiel, Ihre Laden schon von Weitem zu erkennen.

Praxistipp: Hinterlegen Sie lieber wenige Bilder, die dafür aber über eine hohe Qualität verfügen. Denn nicht Sie entscheiden, welches Bild Ihre Kunden zuerst sehen, sondern Google selbst. Das Bild, das die meisten Klickzahlen erhält, wird Ihren potentiellen Kunden als erstes angezeigt.

Google My Business - Eintrag bearbeiten - Fotos hinzufügen

11. Überprüfen Sie, wie Ihr Eintrag für den Suchenden aussieht

Unter dem Menüpunkt „Info“ können Sie anschauen, wie Ihr Eintrag für Suchende in der Google-Suche und bei Google Maps aussieht.

Google My Business - Eintrag bearbeiten - Ansichten

12. Verwalten Sie verschiedene Unternehmensstandorte

Wenn Ihr Unternehmen mehrere Niederlassungen hat, zeigt Google My Business Ihnen außerdem Geschäftscodes, Labels und eine AdWords-Standorterweiterung mit Telefonnummer an.

Diese können Sie durch einen Klick auf das Bearbeiten-Symbol rechts editieren. Für Einzelunternehmen ist dieser Punkt nicht weiter relevant.

Google My Business - Eintrag bearbeiten - Mehrere Standorte verwalten

13. Überprüfen Sie Ihr Google My Business-Konto regelmäßig

Überprüfen Sie Ihr Google My Business-Konto unbedingt in regelmäßigen Abständen. Möglicherweise haben Besucher Ihnen eine Rezension hinterlassen, eine Frage gestellt oder eine Änderung vorgeschlagen, weil Ihre Angaben nicht mehr auf dem aktuellen Stand waren. Auf diese Kommunikation mit Ihren Kunden sollten Sie unbedingt eingehen und nicht einfach darüber hinweggehen. Denn wenn Sie gar nicht reagieren, gefährden Sie im Netz schnell Ihre Reputation.

Optional: Eintrag stilllegen oder entfernen

Wenn Sie Ihren GMB-Eintrag eines Tages stilllegen oder gar entfernen möchten, können Sie dies ebenfalls über den Infobereich machen.

Google My Business - Eintrag bearbeiten - Eintrag stilllegen oder löschen

Jonas Rashedi

CEO